Königsblaue Fahrradtour

Am vergangenen Samstag, dem 27. Juni, fand unsere blau – weiße Fahrradtour bei königsblauem Himmel statt. 12 Schalker/innen vom Fan Club Königsblaue Niedersachsen e.V. aus Calberlah trafen sich um 13:04 Uhr um GEmeinsam „eine Runde zu drehen“. So ging es bei herrlichem Wetter am Tankumsee vorbei durch den Barnbruch zum See Ilkerbruch über die Schleuse am Mittellandkanal in Sülfeld weiter nach Calberlah mit einem Zwischenstopp im Bierstübchen, bevor nach rund 25 km wieder zurück zum Tankumsee geradelt wurde. Dort wurde noch lecker in fröhlicher Runde im Restaurant „Pippo“ gegessen, bevor es für alle wieder auf den Heimweg ging.

Filme und Fußball – Schalke Fanclub Königsblaue Niedersachsen feiert mit den Hofbewohnern in Isenbüttel

Der Schalke Fanclub Königsblaue Niedersachsen aus Calberlah besuchte am 19. Juni den heilpädagogischen Bauernhof in Isenbüttel.

Der Fanclub lud alle Hofbewohner bei freien Getränken und Essen zu einem besonderen Event ein. Erst wurde fast 1 Std. lang über Beamer Filme aller gemeinsamen Aktivitäten der letzten Jahre gezeigt. Da kam viel Freude auf, aber auch ein bisschen Wehmut, da der leider verstorbene Hofbewohner Sascha Glindemann und die beiden Schalker Hoffy und Atze nochmal zu sehen waren.

Nach viel Applaus für den Film wurde sich erstmal mit einer leckeren ungarischen Gulaschsuppe gestärkt für das Spiel Deutschland – Ungarn.

Toll geschminkte und verkleidete Deutschlandfans vom Hof und den Schalkern verwandelten dann den Hof in eine Arena! Mit Tröten, Megaphone und Gesang wurden die deutschen Spieler gemeinsam frenetisch angefeuert. Eine tolle Stimmung mit Happy End – 2:0 Sieg für Deutschland und die Inklusion!

Schalker Nikoläuse wieder on Tour

Auch dieses Jahr waren die Nikoläuse vom Calberlaher Schalke Fan Club Königsblaue Niedersachsen wieder on Tour um Freude zu verbreiten.

Vorher wurde von den Schalke Frauen des Fanclubs aber kräftig gebacken. 144 Kekstüten kamen zusammen, die liebevoll verpackt wurden.

Zuerst ging es aber in das Seniorenwohnheim Christinenstift in Gifhorn, wo 35 Kekstüten abgegeben wurden und die Freude riesengroß war.

Dann ging es um 15:04 Uhr weiter zum Heilpädagogischen Hof nach Isenbüttel, wo die Bewohner und der Leiter Roland Bursian schon freudig auf die Schalker Nikoläuse warteten. Nach einem „Schalker Nikolausgedicht“ und ein paar Weihnachtsliedern, die begeistert mitgesungen wurden, bekamen alle noch eine Kekstüte als „Belohnung“.

Anschließend trafen sich die Königsblauen Nikoläuse um 16:04 Uhr vor dem Pflegeheim in Calberlah.

Gleich mehrere Auftritte in den verschiedenen Bereichen hatten die Nikoläuse zu absolvieren, was sie mit großer Freude auch taten. Da wurden mit den Bewohnern zusammen viele Weihnachtslieder gesungen und es floss so manche Freudenträne.

„Das war wieder mal sehr emotional und schön für uns alle“, erzählte Norbert Beith, der 1. Vorsitzende des Schalke Fanclubs. „Es macht nicht nur den Bedürftigen viel Spaß, sondern für uns ist es auch jedes Jahr ein Highlite, diesen direkten Kontakt zu haben. Ich denke wir konnten heute vielen Menschen ein Lächeln in`s Gesicht zaubern und ein bisschen Abwechslung bieten.“

Unser Dank geht an alle, die dazu beigetragen haben. „Wir hoffen, dass wir nächstes Jahr am Nikolaustag dann auch wieder alle Menschen persönlich sehen und zusammen Weihnachtslieder singen können,“ erzählte uns Beith weiter.