Filme und Fußball – Schalke Fanclub Königsblaue Niedersachsen feiert mit den Hofbewohnern in Isenbüttel

Der Schalke Fanclub Königsblaue Niedersachsen aus Calberlah besuchte am 19. Juni den heilpädagogischen Bauernhof in Isenbüttel.

Der Fanclub lud alle Hofbewohner bei freien Getränken und Essen zu einem besonderen Event ein. Erst wurde fast 1 Std. lang über Beamer Filme aller gemeinsamen Aktivitäten der letzten Jahre gezeigt. Da kam viel Freude auf, aber auch ein bisschen Wehmut, da der leider verstorbene Hofbewohner Sascha Glindemann und die beiden Schalker Hoffy und Atze nochmal zu sehen waren.

Nach viel Applaus für den Film wurde sich erstmal mit einer leckeren ungarischen Gulaschsuppe gestärkt für das Spiel Deutschland – Ungarn.

Toll geschminkte und verkleidete Deutschlandfans vom Hof und den Schalkern verwandelten dann den Hof in eine Arena! Mit Tröten, Megaphone und Gesang wurden die deutschen Spieler gemeinsam frenetisch angefeuert. Eine tolle Stimmung mit Happy End – 2:0 Sieg für Deutschland und die Inklusion!

Schalker Nikoläuse wieder on Tour

Auch dieses Jahr waren die Nikoläuse vom Calberlaher Schalke Fan Club Königsblaue Niedersachsen wieder on Tour um Freude zu verbreiten.

Vorher wurde von den Schalke Frauen des Fanclubs aber kräftig gebacken. 144 Kekstüten kamen zusammen, die liebevoll verpackt wurden.

Zuerst ging es aber in das Seniorenwohnheim Christinenstift in Gifhorn, wo 35 Kekstüten abgegeben wurden und die Freude riesengroß war.

Dann ging es um 15:04 Uhr weiter zum Heilpädagogischen Hof nach Isenbüttel, wo die Bewohner und der Leiter Roland Bursian schon freudig auf die Schalker Nikoläuse warteten. Nach einem „Schalker Nikolausgedicht“ und ein paar Weihnachtsliedern, die begeistert mitgesungen wurden, bekamen alle noch eine Kekstüte als „Belohnung“.

Anschließend trafen sich die Königsblauen Nikoläuse um 16:04 Uhr vor dem Pflegeheim in Calberlah.

Gleich mehrere Auftritte in den verschiedenen Bereichen hatten die Nikoläuse zu absolvieren, was sie mit großer Freude auch taten. Da wurden mit den Bewohnern zusammen viele Weihnachtslieder gesungen und es floss so manche Freudenträne.

„Das war wieder mal sehr emotional und schön für uns alle“, erzählte Norbert Beith, der 1. Vorsitzende des Schalke Fanclubs. „Es macht nicht nur den Bedürftigen viel Spaß, sondern für uns ist es auch jedes Jahr ein Highlite, diesen direkten Kontakt zu haben. Ich denke wir konnten heute vielen Menschen ein Lächeln in`s Gesicht zaubern und ein bisschen Abwechslung bieten.“

Unser Dank geht an alle, die dazu beigetragen haben. „Wir hoffen, dass wir nächstes Jahr am Nikolaustag dann auch wieder alle Menschen persönlich sehen und zusammen Weihnachtslieder singen können,“ erzählte uns Beith weiter.

Jahreshauptversammlung 2023

Am Samstag, den 03.06.2023 hielt der Schalke Fanclub seine Jahreshauptversammlung für die Saison 2022/23 ab. 36 Mitglieder trafen sich um 17:04 Uhr am Sportheim in Calberlah um sich erstmal mit einem leckeren Essen zu stärken und anschließend an der Versammlung und Saisonabschlussparty teilzunehmen. Der 1. Vorsitzende Norbert Beith begrüßte alle Mitglieder und freute sich über die große Resonanz. Er kündigte gleich mal als Überraschung an, dass der Fanclub die gesamten Kosten des Essens und 02 Getränke übernimmt. Die Schalke Frauen brachten leckere Salate mit, die sie auch noch spendeten. Nachdem alle inbrünstig das Vereinslied „Blau und Weiß wie lieb ich Dich“ mitgesungen haben, ging es auch schon los.

Mit einem Nachruf und Schweigeminute für die verstorbenen Fanclubmitglieder Michael Hoffmeyer und Michael Budde wurden beide nochmal geehrt. Sie hinterlassen im Fanclub eine tiefe Lücke, die nur schwer zu schließen sein wird. Am 31. März verstarb Michael Hoffmeyer plötzlich mit nur 64 Jahren. Kurz danach am 19. April verstarb Michael Budde nach kurzer, schwerer Krankheit mit nur 60 Jahren. Wir haben Beide in ihrer langjährigen Fanclubmitgliedschaft als treue Schalker, als engagierte und hilfsbereite Mitglieder kennen und lieben gelernt. Sie waren bei sehr vielen Aktivitäten des Fanclubs dabei und haben sich einen festen Platz im Herzen aller Fanclubmitglieder gesichert.  Sie sind jetzt da oben im Schalke Himmel und können zusammen mit vielen berühmten Schalkern und unseren anderen verstorbenen Fanclubmitglieder über Fußball diskutieren. Beide werden nie vergessen und sie werden im Fanclub weiterhin als Ehrenmitglieder geführt.

Das Team Organisation berichtete, dass in den letzten 1,5 Jahren 12 selbst organisierte Aktivitäten und 8 Fanclubtreffen stattfanden. Dazu kam noch die Teilnahme an 4 Veranstaltungen.

Peter Belitz berichtete über die sozialen Aktionen des Fanclubs im Altenheim Gifhorn und DRK Pflegeheim in Calberlah im Dezember 2022. Außerdem wurden 6 Hofbewohner und 1 Betreuer zum Spiel Schalke 04 – Bayer Leverkusen im April 2023 eingeladen.

Christa Deubel vom Team Kommunikation erzählte, dass die meisten Aktionen in den Medien wie Zeitung, Websites oder Facebook zu lesen waren.

Dustin Beith berichtete das der Fanclub 71 Mitglieder hat, davon sind 5 Sondermitglieder und 11 Ehrenmitglieder. Seit der letzten JHV sind 3 Mitglieder hinzugekommen und 1 Mitglied ist ausgetreten.

Der Kartenbeauftragte Marius Greszik berichtete, dass 35 Schalke Spiele von Fanclubmitgliedern besucht wurden. Dabei konnten 2 große Bustouren und 3 Auswärtsfahrten mit Übernachtungen organisiert werden.

Günter Greisner als Sponsorenbeauftragter konnte stolz verkünden, dass es inzwischen 19! Firmen gibt, die den Fanclub als fördernde Mitglieder unterstützen. DANKESCHÖN !!!

Gerhard Beith vertrat den abwesenden Kassierer Tobias Wolski und berichtete von der sehr guten Finanzlage des Fanclubs. So konnte aufgrund der Pandemie auch für 2022 der komplette Beitrag für die Mitglieder ausgesetzt werden.

Da es von den Vereinsrevisoren Gerhard Beith und Thomas Maaser keine Beanstandungen gab wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Der 1. Vorsitzende N. Beith bedankt sich nochmal besonders beim Vorstand für die hervorragende Zusammenarbeit und wünschte sich dieses auch für die Zukunft.

Unter dem Punkt Anträge wurde Leroy Bischof als Nachfolger Teamleitung Soziales für den verstorbenen Michael Hoffmeyer einstimmig bestätigt. Weiterhin ist eine Satzungsänderung in 3 Punkten ebenfalls einstimmig bestätigt worden.

Alle anwesenden Frauen bekamen als kleines Dankeschön eine Rose überreicht.

Anschließend wurden noch einige Ehrungen für besondere Leistungen durchgeführt:

Den 1. Preis für die meisten Teilnahmen an Fanclub Aktivitäten erhielt Ellen Greszik, dicht gefolgt von Gabi Beith. Auf Platz Drei und Vier folgten Anja Lüddecke und Christa Deubel.

Den Ehrenpreis für ganz besondere Leistung erhielt Leroy Bischof, der trotz seines schweren Unfalls weiterhin mit seinem umgebauten Auto zu den Schalke Spielen fährt und einfach ein Vorbild als Kämper und Mensch ist.

Weitere Ehrenpreise wurden vergeben für das besondere Engagement innerhalb des Fan Clubs an: Dustin Beith, Marius Greszik, Ole Schwarz, Leroy Bischof und Bjarne Belitz. Sie zeichneten sich daraufhin aus, dass sie bereit waren eigene Fanartikel zu entwerfen und den Verkauf zu organisieren, die Kartenbestellungen zu übernehmen und eine neue Website aufzubauen.

„Ich kann einfach nur sagen, dass ich unheimlich stolz auf unsere Mitglieder im Schalke Fanclub bin. Gerade die jungen Leute sind bereit Verantwortung zu übernehmen und bringen sich aktiv in die Fan Club Arbeit ein. So wird langsam der Generationswechsel vollzogen. Auch dieses Jahr haben wir noch einige tolle Aktivitäten wie z.B. Fahrradtour mit Grillparty am Tankumsee geplant,“ resümierte Beith.

Bei der anschließenden Saisonabschlussparty wurde noch viel über die vergangene Saison diskutiert und wie der sofortige Wiederaufstieg gelingen kann.